fbpx
Core Training – Ralph Castelberg

Das Core Training ist weit mehr als eine Modeerscheinung: Durch die Stärkung der körpereigenen Stabilisierungsmuskulatur kannst du deine Fitness und Leistungsfähigkeit deutlich steigern. Es ist kein Wunder, dass mittlerweile in vielen Studios Core Training-Kurse angeboten werden. Auch bei ActivePeople findest du entsprechende Angebote. Auf dieser Seite wollen wir dich über die Grundlagen und Vorteile des Coretrainings informieren. Viel Spass beim Lesen!

Worum geht es beim Core Training?

Beim Core Training richtet sich der Fokus auf die Körpermitte. „Core“ steht für „Kern“. Gemeint ist der Bereich zwischen Zwerchfell und Hüfte. Es werden die Muskeln trainiert, die Unter- und Oberkörper verbinden und eine effiziente Kraftübertragung zwischen beiden Körperzonen ermöglichen. Angestrebt wird eine erhöhte Rumpfstabilität, die sich in vielfältiger Weise positiv auswirkt (mehr dazu im zweiten Abschnitt).

Die wachsende Popularität des Core Trainings ist ohne Frage auch darauf zurückzuführen, dass viele von uns am Schreibtisch arbeiten. Unter dem Strich verbringen wir locker 10 bis 12 Stunden pro Tag im Sitzen. Das bleibt nicht ohne Folgen: Ohne regelmässiges Training führt das lange Sitzen zur einer Schwächung der Muskulatur des Mittelteils. Frühere Generationen brauchten keinen Gedanken an Core Training zu verschwenden, da sie in der Regel hart arbeiteten und bewegungsintensive Aufgaben verrichteten.

Vorteile des Core Trainings

Mit den Übungen aus dem Core Training kannst du deiner Wirbelsäule mehr Stabilität verleihen. Mit der Zeit verbessern sich dein Gleichgewichtsgefühl und deine Koordinationsfähigkeit. Zudem wird die für die Ganzkörperstabilität wichtige Tiefenmuskulatur trainiert. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Querer Bauchmuskel
  • Beckenbodenmuskulatur
  • Kleine Muskeln entlang der Wirbelsäule
  • Teile der Hals-, Hüft-, Brust- und Beinmuskulatur

Eine erhöhte Rumpfstabilität bewahrt dich nicht nur vor Problemen, die durch langes Arbeiten am Schreibtisch entstehen. Eine stabile Körpermitte sorgt auch für eine bessere Wasserlage beim Schwimmen und ermöglicht eine verlustfreie Kraftübertragung beim Radfahren. Du erlangst eine aufrechte Körperhaltung, sodass du einen effizienteren Laufstil entwickeln kannst. Aus diesen Gründen ist das Core Training nicht nur für Anfänger, sondern auch für erfahrene Sportler interessant.

Last but not least hat das Training auch optische Vorteile: Je länger und intensiver du deine Körpermitte trainierst, desto ästhetischer erscheint sie. Eine gesunde Ernährung vorausgesetzt, kannst du nach einiger Zeit eine knackige Figur erlangen. Dazu genügen wenige intensive Workouts pro Woche.

Core Training als Teilbereich des Functional Trainings

Sicher hast du schon einmal den Begriff „Functional Training“ gehört. Die Grundidee hinter dieser Trainingsform ist, eine Stabilisierung und Flexibilisierung des Bewegungsapparates zu erreichen. Die Übungen werden mit passenden Geräten wie Medizinbällen oder Schlingen durchgeführt. Manche Sportler trainieren auch unter Zuhilfenahme des eigenen Körpergewichts (mehr dazu findest du in unserem Beitrag über das Eigengewichtstraining).

Das Core Training lässt sich in den Bereich des funktionellen Trainings einordnen. Die Übungen sind etwas komplexer als beim Krafttraining an klassischen Geräten. Das Ziel liegt darin, nicht einzelne Muskeln isoliert zu trainieren, sondern ganze Muskelketten zu stärken. Ein gutes Beispiel für Isolationsübungen sind Streck- und Beugeübungen wie Crunches, die die gerade Bauchmuskulatur trainieren. Diese bildet jedoch nur einen kleinen Ausschnitt der Rumpfmuskulatur ab.

Beim Core Training hingegen trainierst du komplexe Bewegungsformen. Der Körper wird damit auf Alltagsbewegungen vorbereitet. Hier sind einige Beispiele für Core Training-Übungen:

  • Armstütz mit Schulter-Tipps
  • Armstütz mit Rotation
  • Unterarmstütz mit Sprüngen
  • Unterarmstütz mit Armheben

Jetzt mit dem Training beginnen!

Bei ActivePeople kannst du jederzeit ins Core Training einsteigen. Wir bieten dir spannende Kurse mit erfahrenen Instruktoren, die dich schnell weiterbringen. Für den Anfang kannst du dir einige Online-Workouts ansehen, die wir für dich zusammengestellt haben. Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

X

Copyright protected

Copyright protected content, no right click!
Any copy form Contents or Pictures on this Website is frobidden.