Zytturm Triathlon 21.06.2015

Zytturm Triathlon 21.06.2015

Letztes Jahr war der Zytturm Triathlon Short Distanz der erste Wettkampf nach meiner Hüft OP. Ich war sehr gespannt, ob ich dieses Jahr schneller bin oder nicht. Nach den beiden misslungenen Triathlons kann es doch nur besser werden! Schon beim Einchecken meinte es Petrus mit uns nicht gut. Es hat nur einmal geregnet. Der See war sogar „angenehm“ warm gegenüber der Lufttemperatur. Das Schwimmen verlief sehr gut. War knapp eine Minute schneller als letztes Jahr. Beim Wechsel auf das Rad geschah mir ein Missgeschick. Beim Anziehen der Ärmlinge bin ich mit der Hand ausgerutscht und habe mir voll einen Kienhacken versetzt. Trotz Kieferschmerzen wollte ich so schnell wie möglich aufs Rad und versuchte die Schmerzen zu verdrängen. Auf dem Rad fühlte ich mich von Anfang an super. Habe fast nur überholt, das hat mich natürlich sehr angespornt. Mit einem 34.5 Schnitt bin ich sehr zufrieden. Die Radstrecke war 2km länger als letztes Jahr. Auf der Laufstrecke gab ich nochmals alles und konnte noch einige Frauen überholen. Das gab mir doch ein sehr gutes Gefühl und es machte riesen Spass! :-) Auch auf der Laufstrecke konnte ich mich deutlich verbessern als zum Vorjahr. Bei der berühmtberüchtigten vierten Disziplin habe ich noch grosses Potential nach oben. Ich verliere viel zu viel Zeit beim Wechsel. Gegenüber letztem Jahr habe ich dort deutlich mehr Zeit eingebüsst. Ja und meine Zähne müssen jetzt „geflickt“ werden. Ganz ohne Zwischenfall geht es bei mir wohl nie! :-). Overall 13 von 103 / AK 8

Das Reisefieber hat uns wieder in Griff...
Schneller werden dank Indoorcycling
 

Kommentare

Already Registered? Login Here
Keine Kommentare vorhanden

           

  

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok